Willkommen

Hallo nochmal, liebe Hundefreundinnen und Hundefreunde, diesmal auf der Blog-Seite!

Nachdem Brave-Hunde.de nun schon seit mehreren Jahren online ist und die täglichen Besucherzahlen immer größer werden, habe ich nun doch noch ein Blog hier eingerichtet. Darüber nachgedacht habe ich schon des Öfteren, konnte mich aber nicht so recht entschließen, es auch zu tun. Aber manche Zuschrift hat mich dann doch dazu ermuntert, hier einen aktuelleren Teil hinzuzufügen, der es mir ermöglicht, Ergänzungen einfacher zu posten, als wenn ich immer eine neue Seite an die eigentliche Homepage anhängen müsste.

Natürlich hoffe ich, dass auch von den Besuchern dieser Seite Kommentare und eigene Artikel hier hinterlassen werden. Ich weiß aus den E-Mails, dass viele, die Brave-Hunde.de besuchen, wertvolle eigene Erfahrungen und Erlebnisse posten können, die sicher auch für viele andere Hundefreunde interessant oder einfach schön zu lesen sind. Natürlich sind auch Meinungsäußerungen zu den Inhalten meiner Seite stets erwünscht.

Wer möchte, kann auch Bilder in einen Artikel einfügen. Die Anmeldung ist ganz einfach und innerhalb von zwei Minuten erledigt. Danach kann einfach geschrieben werden. Wer sich anmeldet, bekommt einen eigenen Adminbereich, der so gestaltet ist, dass auch ein Neuling sich in kürzester Zeit zurechtfinden wird. Denn diesem Blog liegt das bewährte WordPress-Script zu Grunde, das viele sicher bereits kennen werden und das im wesentlichen intuitiv zu verstehen ist.

Nun, ein kleines Dilemma fällt mir auf: die Texte meiner Hunde-Seite sind per „Sie“ geschrieben, denn sie entstammen noch den Erfahrungen aus der Zeit, als ich meine Hundeschule noch aktiv betrieben habe. Und da habe ich niemals zu denjenigen gehört, die ihre Kunden so mir nichts dir nichts einfach duzen. Nun ist es aber bekanntlich absolut unüblich, sich in Blogs zu siezen. Daher überlasse ich es gern allen SchreiberInnen selbst, wie sie die anderen ansprechen möchten. Ich persönlich habe weder mit dem Du noch mit dem Sie irgendein Problem. Aber ich weiß genau, dass ich nicht nur junge Leser habe, die gewohnheitsmäßig viel eher beim Du sind, als etwa diejenigen, die vielleicht älter sind als ich (ich bin Jahrgang 1954).

Wie auch immer: Hier ist jeder willkommen, dem es um den Hund als Tier geht, für mich ist das Alter dabei ebenso zweitrangig wie die gewählte Anrede. Das halte ich im „richtigen“ Leben genauso. Es gibt durchaus auch ein „Du“ das inhaltlich eher ein „Sie“ ist. Also langer Rede kurzer Sinn: mir geht es nicht um Förmlichkeiten und Formen sondern um Hunde!

In diesem Sinne hoffe ich, dass im Lauf der Zeit viele Kommentare und Postings hier erscheinen werden. Für diejenigen, die selbst keine eigene Homepage betreiben möchten, ist es immerhin auch eine Möglichkeit, eigene Gedanken auf einer Seite zu veröffentlichen, die täglich von ein paar 100 anderen Hunde-Interessierten besucht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.